Wer dahinter steckt

Herzlich Willkommen bei Mikroabenteuer. Schön, dass Sie da sind. 

Verständnis

Die Arbeitswelt ist im Wandel und Werte haben sich verändert. Mitarbeiterinnen haben individuelle Weltvorstellungen und Ansprüche an ihre Arbeit. Teams brauchen andere Voraussetzungen und Kompetenzen. Organisationen als Ganzes stehen vor unterschiedlichen Herausforderungen.

Um diese individuellen und organisatorischen Faktoren in Einklang zu bringen, braucht es regelmäßige Impulse und Reflexionsräume. Erlebnispädagogische Trainings von Mikroabenteuer wirken daher auf die einzelne Person im Kontext eines Teams und einer Organisation.

Mein Name ist Ria Nikolauschke und ich bin zertifizierte Abenteuer- und Erlebnispädagogin und habe Betriebliche Berufsbildung und Berufsbildungsmanagement mit Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung studiert. Im Ergebnis betrachte ich seither Teams und Organisationen praktisch-verspielt sowie theoretisch-analytisch. 

Ich glaube, dass ein 'Mikroabenteuer' ausreicht, um die Tür zu einer modernen, wertschätzenden und menschenwürdigen Arbeitskultur aufzustoßen: für sich selbst, für Teams und für Organisationen. Erlebnispädagogische Trainings sind Impulse, die für Motivation, Zufriedenheit, Anerkennung, aber auch Klarheit und Struktur sorgen. Deshalb frage ich Sie: Wie abenteuerlich soll ihr Alltag werden?


Anspruch

  • Passioniert, kreativ und lösungsorientiert 
  • Zertifizierte erlebnispädagogische Arbeit
  • regelmäßige Weiterbildungen
  • Hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards

Vita

bei Xing

Gut zu wissen

So arbeitet Mikroabenteuer.

Erlebnispädagogik

ist der "Königsweg des Lernens". (MICHL)

Natur

als Lernfeld erleben.

Zonen

„Die Erlebnispädagogik will Herausforderungen anbieten und subjektive Grenzen überschreiten. So können Komfort- und Wachstumszone erweitert werden.“ (MICHL)

Metaphern 

helfen das Erlebte im Training in den Alltag zu transferieren.

Challenge by choice 

 Die individuelle Wahl der Herausforderung.

Gruppe

als wichtiger Katalysator der Veränderung.

Reflexion

ist das nachhaltige Nutzbarmachen des Erlebten.